Profilbild


24th November 2017

Permakultur: Einsatz in Marokko! (Interview #3)

Wussten Sie, dass heute schon über 1 Millionen Menschen weltweit Permakultur betreiben?

Heute möchte ich Ihnen den dritten und somit letzten Teil des Interviews mit Joana Baumann und Lukas Müller aus der Schweiz vorstellen, die ein inspirierendes Permakultur-Projekt im Atlasgebirge in Marokko betreuen.

Sie wenden die Prinzipien der Permakultur an, um der Desertifikation entgegen zu wirken, die Bodenqualität in dem Gebiet zu verbessern und mit der lokalen Bevölkerung die Vorteile der nachhaltigen Landwirtschaft zu nutzen. Das unten beigefügte Video ist der letzte Teil meines insgesamt dreiteiligen Gesprächs mit ihnen.

In meinem Interview beantworten die beiden Permakultur-Praktiker*innen folgende Fragen:
11. Wie viele Personen brauchen man um so ein Projekt aufzubauen? Arbeitet ihr mit WWOOF-Leuten?
12. Habt ihr Empfehlungen für unser Projekt in Ghana? (z.B. zum Fundraising?)
13. Gefahren für das Projekt:
→ Bevölkerungswachstum
→ steigende Preise für Land
→ Urbanisierung
→ Desertifikation: welche Permakulturtechniken benutzt ihr in diesem trockenen Klima?
14. Eure Wünsche für die Zukunft des Permakultur-Projektes École Vivante

 

Den ersten Teil dieser Interviewreihe finden Sie hier

Den zweiten Teil dieser Interviewreihe finden Sie hier

Gartenarbeit und praktische Ökologie-Bildung

 

Wenn Sie mehr über Joana Baumann und Lukas Müller und ihre neuesten Erfahrungen in ihrem Projekt erfahren möchten:
https://www.rohbrett.com/permakultur/blog

 

Beste Grüße,
Sebastian

 



Teilen:     


Schreibe einen Kommentar

 
UNTERSTÜTZEN SIE UNS:

© 2020 Galtung-Institut  •  Privacy Policy / Datenschutzerklärung  •  Imprint / Impressum